Die Kirche Notre-Dame-de-Beauvoir in Istres

Kulturelle und historische Sehenswürdigkeit

Besichtigungszeiten
30 min
Kirche
Aussichtspunkt

Istres gehört nicht zu den Vorzeigeorten der Provence, der Ort ist aber eine dynamische und lebendige Stadt, ganz im Gegensatz zu anderen Dörfern, die gestorben sind, aber als idyllisch gelten. Wir befinden uns westlich des Etang de Berre und die Stadt ist von anderen Teichen unterschiedlicher Grösse umgeben. Das Land ist nicht flach, die Teiche haben teilweise felsige Ufer und natürlich ist die Kirche der Stadt auf den zentralen Felsen gebaut.

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2021 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id5728)
market image

Die Kirche Notre-Dame-de-Beauvoir

Beschreibung

Die Kirche im romanischen Stil ist historisch mit der ehemaligen Burg verbunden. Die ersten Erwähnungen stammen aus dem Jahr 1510 und betreffen den Anbau des Glockenturms. Das religiöse Gebäude stürzte mehrmals ein und wurde schrittweise vergrößert. Nach dem Einsturz des Glockenturms im Jahr 1833 wurde der östliche Teil, wie auch der Glockenturm, wieder aufgebaut.

Die Kirche ist nur samstags für Besichtigungen geöffnet.

Das Panorama umfasst die Stadt und den Étang de l'Olivier

Öffentliche Anreise

Istres ist über die schöne Zugstrecke entlang der Côte Bleue mit Marseille verbunden. Der Bahnhof liegt im Westen der Stadt. Informationen unter lepilote.com.

Der kurze Fussweg

Biege hach dem Verlassen des Bahnhofs rechts ab und folge der Avenue Aristide Briand, die später auf den Felsen der Kirche im Stadtzentrum zuführt. Wenn die Strasse nach rechts abbiegt, nehmen wir den Durchgang mit Treppe links. Wir kommen hier die kleinen Gassen der Altstadt. An der nächsten Kreuzung links in die Rue Alfred Courbon einbiegen, dann rechts bergauf. Oben rechts und weiter in Richtung Kirchplatz und zur Aussichtsterrasse links davon aufsteigen

Anfahrt mit dem Auto

Istres liegt östlich des Étang de Berre, zwischen Salon-de-Provence im Norden und Fos-sur-Mer im Süden. Die ideale Zufahrt erfolgt von Norden oder entlang des Étang de Berre, um den kostenpflichtigen Parkplatz an der Esplanade Bernadin Laugier am Rande des Étang de l'Olivier nördlich des Stadtzentrums zu erreichen.

Wenige Minuten zu Fuss

Mit dem Rücken zum Teich gehen wir rechts am Theater vorbei in die Stadt. Wir nehmen dann eine der Gassen, die nach links zum Gipfel des Hügels führen. Wenn man zuerst rechts abbiegt, kommet man an der Porte d'Arles vorbei, die aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2021 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id5730)
market image

Die rote Türe der Kirche Notre-Dame-de-Beauvoir

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2021 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id5731)
market image

Der Kirchturm und der Étang de Berre dahinter

Kein Kommentar bisher

Gibt es Änderungen auf diesen Standort oder gar neue Vorschläge? Die Kommentare sind hierfür da!

E-mail*
Web
Text *
Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2021 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id5732)
market image

Aussicht zum Étang de l'Olivier

Photo von Micka13 (Quelle) unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 am Stichtag 6. Juli 2022 hier ebenso übernommen. Vervielfältigung möglich bei Nennung der Autoren und Anwendung dieser Lizenz. (id5729)
market image

Notre-Dame-de-Beauvoir vom Bahnhof kommend gesehen

Hinweis

Die Informationen zu diese Sehenswürdigkeit wurden mit grösster Sorgfalt 2021 erhoben. Trotzdem erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Sollest du Fehler finden, kontaktiere bitte den Autor der Webseite, Danke!