Garten des ehemaligen Klosters Valsaintes in Boulinette

Historische und natürliche Sehenswürdigkeit

Besichtigungszeiten
40 min
Park
Kirche

Beschreibung

Dieses Kloster könnte einen herausragenden Ruf wie die Drei Schwestern von Thoronet, Silvacane und Sénanque haben. Aber der geschichtliche Verlauf ist von Anfang an nicht glücklich. Sie wurde 1180 von Mönchen aus Silvacane gegründet. Obwohl es anfangs mit Landwirtschaft und Glaserei erfolgreich war, trifft das Kloster die Wirren ab dem 14. Jahrhundert: der Schwarze Tod (die Pest) kommt recht schnell von Marseille hoch und herumirrende Söldner plündern die Gegend. 1425 ist das Kloster bankrott und die restlichen Mönche flüchten nach Silvacane zurück.

Das Kloster trägt den Namen eines Tals (Val...), es befindet sich heute aber auf einem Hügel. Im 17. Jahrhundert wurde es wieder aufgebaut, aber eben an dieser Stelle hier. 1672 kommen Mönche zurück. Aber ein Jahrhundert später ist der französischen Revolution alles Kirchliche suspekt. Die Mönche werden vertrieben, die Gebäude werden in einem Bauernhof umgewandelt, die Anlage verfällt jedoch recht schnell und wird verlassen. Das Klosterleben endet somit für immer.

Seit 1996 arbeitet der Verein ATHRE (Art, Kunst; Tradition; Histoire, Geschichte; Recherche, Forschung; Environnement, Umwelt) an der Wiederherstellung der Anlage. Die Kirche wurde wieder aufgerichtet, aber man kommt auch für den neuen und schönen Garten hierher. Er ist nach Farben angelegt. Weiter unten gibt es einen Bereich für Pflanzen, die Trockenheit vorziehen.

Der Verein betreibt auch die Züchtung von Rosensorten, rund hundert verschiedene können als Setzlinge käuflich erworben werden

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2867)
market image

Zisterzienserkirche im Kloster von Valsaintes

Boulinette

Der Weiler des Klosters heisst Boulinette, was man wörtlich mit Kügelchen übersetzen könnte. Der Name kommt von Gesteinsformen, die wie riesige Tabletten aussehen. Sie bleiben übrig, wenn das restliche Gestein verwittert ist. Man sieht sie neben der Strasse, wenn man vom Parkplatz zum Eingang geht.

Öffentliche Anreise

Es gibt keine brauchbare öffentliche Verkehrsverbindung zum Kloster.

Anfahrt mit dem Auto

Wir befinden uns nördlich der Verkehrsachse von Forcalquier nach Apt. Genauer beschrieben liegt Boulinette zwischen Céreste und Banon. Konkreter süd-östlich von Simiane-la-Rotonde.

Wenn man von Süden und von Céreste kommt, nimmt man die Strasse D33 zuerst in Richtung Viens, später die D155/D201 nach Opedette. Nach dem kleinen Dorf fährt man nach Norden weiter und nach vier Kilometern geht es links nach Simiane. 250 meter weiter wieder links und nun sind wir auf der Strasse, die zum Kloster führt.

Parken

Die Zufahrtsstrasse und jene nach links dienen als Parkplatz.

Wenige Minuten zu Fuss

Zur ehemaligen Klosteranlage geht es gerade aus.

Für einen Erwachsenen betrug der Eintritt 2019 EUR7,00. Es wird ein Kombiticket mit Die Rotunde von Simiane (10 Autominuten von Valsaintes entfernt) angeboten. Ganzjährig nur nachmittags ausser Jänner geöffnet.

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2866)
market image

Boulinettes genannte mineralische Ablagerungen

Kein Kommentar bisher

Gibt es Änderungen auf diesen Standort oder gar neue Vorschläge? Die Kommentare sind hierfür da!

E-mail*
Web
Text *
Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2869)
market image

Renoviertes Kirchenschiff von Valsaintes

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2873)
market image

Garten der ehemaligen Kloseranlage

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2870)
market image

Bereich mit weissen Blumen in der Gartenanlage

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2871)
market image

Ein Schmetterling und eine Wildbiene auf einer Margeritenblume

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2872)
market image

Weisse Rose

Photo alle Rechte vorbehalten © von Alex Medwedeff. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2874)
market image

Trockengarten

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2875)
market image

Rosensetzlinge unter dem Folientunneö

Photo alle Rechte vorbehalten © von André M. Winter. Photo aufgenommen für Provence-Guide.Net während unseren Recherchen 2014 vor Ort.
Keine Vervielfältigung ohne schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig. (id2868)
market image

Romanisches Tor der Kirche des Klosters von Valsaintes

Hinweis

Die Informationen zu diese Sehenswürdigkeit wurden mit grösster Sorgfalt 2014 erhoben. Trotzdem erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Sollest du Fehler finden, kontaktiere bitte den Autor der Webseite, Danke!