Einmalige Sehenswürdigkeiten von Provence-Guide.net - [de|fr][Datenschutz]

Romanische Kapelle St. Gabriel

Kulturelle und historische Sehenswürdigkeit

Besuchszeit
10 min
Kapelle
Park

Südlich von Tarascon steht eine eindrucksvolle und einsame Kapelle mitten in der Landschaft. Rundherum befinden sich alte Olivenbäume, die das alte romanische Gebäude fein umrahmen. Wäre unten nicht die stark befahrene Strasse, man würde sich direkt ins Mittelalter zurück versetzt fühlen.

Geschichte

Diese Kapelle, welche die Statur einer grossen Kirche aufweist, wurde am Ende des 12. Jahrhunderts errichtet. An der Fassade sieht man direkte Anlehnungen an die Antike, zugleich erkennt man rein romanische Elemente. Heute ist dieses Kunstwerk weitab jeder Siedlung, aber im Mittelalter befand sich hier ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Zudem gab es genau an dieser Stelle Sümpfe, die mit Booten übersetzt werden mussten. Durch diese Fährtätigkeit bildete sich ein Gemeinschaft, die bald reich genug war, um diese Kapelle zu errichten. Mit der progressiven Trockenlegung der Sümpfe siedelten die meisten Einwohner ab und nun bleibt die Kapelle zwischen den Olivenbäumen zurück.

Photo © vom Autor der Website provence-guide.net: André M. Winter (Quelle)

Die Kapelle Saint-Gabriels ist durch die Olivenbäume verdeckt

Beschreibung

Die Hauptfassade der Kapelle ist komplex verschachtelt. Als Vorlage kann die Kirche Saint-Trophime in Arles gedient haben. Mehrere Torumrahmungen greifen übereinander. Hinzu kommen Ziergiebel, Bögen und breite Säulen. Ein schön verzierter Okulus lässt das Gebäude noch höher erscheinen.

Die Kapelle ist von April bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat geöffnet. Am Tag des offenen Denkmals (Journées du patrimoine), Mitte September, steht das Gebäude ebenfalls offen. Mehr Informationen hier: Les Amis de la Chapelle Saint-Gabriel.

Rechts und hinter der Kapelle befindet sich ein grosser Olivenhain, wo man Picknicken kann (Decke mitnehmen). Es ist ebenso möglich, auf einem markierten Wanderweg recht schnell zu einer Turmruine zu gelangen.

Öffentliche Anreise

Die Bus-Linie A20, welche zwischen den Bahnhöfen von Arles und Tarascon verkehrt, hat 10 Gehminuten von der Kapelle eine Haltestelle. Es gibt rund 10 Verbindungen täglich, ausser jedoch Sonntags.

Mehr Information zu den Verbindungen unter PACA Mobilité (auch deutsch). Für den Fussweg siehe die Karte anbei und den Text hier unten.

Von der wenig charmanten Bushaltestelle zwischen LKW-Parkplätzen gehen wir nach Norden zum Kreisverkehr und halten uns rechts. Wir gehen über Wasserkanäle und an der Einfahrt zum Campingplatz vorbei. Nachdem links die Strasse nach St. Rémy abzweigt, wechseln wir auf den andere Strassenseite, bleiben aber entlang der Hauptstrasse. Achtung beim Queren, die Autofahrer rechnen hier nicht mit Fussgängern. Nach einigen Metern beginnt eine parallel verlaufende alte Strasse links und hier befinden sich auch die Stufen um zur Kapelle zu gelangen.

Anfahrt mit dem Auto

Die Sehenswürdigkeit befindet sich zwischen Beaucaire un Fontvieille.

Von Beaucaire und Tarascon fährt man auf der D970 in Richtung Arles. Beim zweiten grossen Kreisverkehr, 12km vor Arles, nehmen wir die folgende Ausfahrt nach Fontvieille. Wir queren einen Kanal und fahren bei der folgenden Kreuzung gerade aus. Gleich danach befindet sich die Kapelle links. Hier kann man allerdings nicht gut abbiegen, man muss ggf. rund 150m weiterfahren um dort wenden zu können.

Von Fontvieille oder Maussane fährt man in Richtung Tarason und Beaucaire. 2km nachdem sich die Strassen von Fontvieille und Maussane vereint haben und vor einer Linkskurve ist die Kapelle rechts angeschrieben.

Parken

Am Fusse der Kapelle kann man auf einem alten Abschnitt der D33 parken.

Kein Kommentar bisher

Gibt es Änderungen auf diesen Standort oder gar neue Vorschläge? Die Kommentare sind hierfür da!

E-mail*
Web
Text *
Photo © mit freundlicher Genehmigung übernommen von: Alex Medwedeff (Quelle)

Tor der Chapelle Saint-Gabriel bei Tarascon

Photo © vom Autor der Website provence-guide.net: André M. Winter (Quelle)

Romanische Skulpturen an der Kapelle St. Gabriel

Photo © mit freundlicher Genehmigung übernommen von: Alex Medwedeff (Quelle)

Ochsenauge an der Kapelle Sankt Gabriel bei Tarascon

Photo © vom Autor der Website provence-guide.net: André M. Winter (Quelle)

Südseite der Kapelle

Die Informationen zu diesem Standort wurden mit grösster Sorgfalt 2018 erhoben. Trotzdem erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Solltest du Fehler finden, kontaktiere bitte den Autor Vielen Dank!